Ihre Reise im Überblick

17-tägige Gruppenreise
mit Deutsch sprechender Studienreiseleitung von Osaka nach Tokyo

Reisestationen

Osaka – Kyoto – Nara – Kyoto – Koya-san mit Tempelübernachtung – Okayama – Kagoshima – Chiran – Kagoshima – Unzen/Shimbara – Nagasaki – Hiroshima – Japanische Alpen mit Gero Onsen und Shirakawa-go – Takayama – Matsumoto – Fuji Hakone Nationalpark – Kamakura – Tokyo (Nikko)

Japan: Das Land des Lächelns und der aufgehenden Sonne ist Ziel einer faszinierenden Reise zwischen Vergangenheit und Zukunft. Tradition und fernöstliche Exotik stehen in einem dynamischen Spannungsverhältnis zu modernster Technologie und tief greifendem gesellschaftlichem Wandel wie nirgendwo sonst. Das Land wirkt auf den westlichen Reisenden einerseits merkwürdig vertraut aber zugleich auch aufregend fremd. Ehrwürdige Pagoden, formvollendete Zen-Gärten und die stilvolle Teezeremonie verschmelzen mit gewaltigen Wolkenkratzern, innovativem Hightech, Manga- Comics und bunten Leuchtreklamen zu einer reichen kulturellen Vielfalt.

Auf dieser umfassenden Reise entdecken, erleben und genießen Sie die vielfältigen Facetten Japans zwischen Kagoshima, dem „Neapel“ Japans, und der Weltmetropole Tokyo. Eine vergleichbare Mischung aus asiatischer Exotik, Gastfreundschaft, kulinarischen Genüssen und höchstem Reisekomfort bietet kein anderes Land. In den Großstädten übernachten Sie in ausgesuchten First Class und Boutique Hotels, lernen aber auch die traditionelle japanische Gastlichkeit und die reduzierte Ästhetik einer buddhistischen Tempelherberge kennen. Die rasanten Fahrten in den Shinkansen-Superexpresszügen können Sie entspannt genießen. Sie erleben aktive Vulkane auf der Südinsel Kyushu und bestaunen im Reisebus und bei leichten Wanderungen das prächtige Panorama der japanischen Alpen und sind von der Erhabenheit des majestätischen Fuji-san einfach überwältigt. Sie spüren der japanischen Seele in der alten Kaiserresidenz Kyoto nach und finden sich im nächsten Augenblick in den Neon-Lichterwelten der pulsierenden Metropolen Osaka und Tokyo wieder.
Ihr Studienreiseleiter hat langjährige Japan-Erfahrung und lässt Ihre Reise für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
Viele der Reisetermine enthalten ein zusätzliches Japan-Highlight: ob Grazile Geisha-Tänzerinnen oder illuminierte Tempelgärten, Sie werden gleichermaßen begeistert sein. Sollten Sie zur Zeit der Kirschblüte oder Herbstlaubfärbung reisen, können Sie sich über besonders stimmungsvolle und farbenfrohe Akzente freuen! Zu Tausenden sind auch heimische Besucher unterwegs um ein farbenprächtiges Schauspiel der Natur mitzuerleben.

Reisehöhepunkte

  • Nara, reich an Tempeln und Schreinen
  • Kyoto, uralte Kaiserresidenz und japanische Schatzkammer
  • Koya-san, heiliger Tempelberg
  • Okayama mit berühmtem Landschaftsgarten
  • Kagoshima, das Neapel Japans
  • Chiran mit Samurai-Gärten
  • Vulkanlandschaft Unzen/Shimabara auf der Insel Kyushu
  • Nagasaki und Hiroshima
  • Heilige Insel Miyajima
  • Takayama am Fuße der japanischen Alpen
  • Weltkulturerbe Shirakawago
  • Matsumoto und die „Krähenburg“
  • Landschaftsidylle Fuji-Hakone-Nationalpark
  • Kamakura und der Große Buddha
  • Tokyo, Megacity der Gegensätze
  • Weltkulturerbe Nikko mit prunkvollen Mausoleen

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable
Reiseroute

Japan

Japan

Das Land der aufgehenden Sonne mit seiner Hauptstadt Tokio, der größten Metropolregion der Welt (35 Mio. Einwohner) ist ganz sicher immer eine Reise wert! Westeuropäer kommen bei ihrem Besuch meist kaum aus dem Staunen heraus und erwischen sich nicht selten dabei, genau so viel zu fotografieren wie bei uns die Japaner selbst. Dieses faszinierende Land wird Sie von der ersten Minute an fesseln und mit einer unglaublichen Gastfreundschaft offen empfangen. Überzeugen Sie sich selbst auf Ihrer individuellen Japanreise, was dieses grandiose Urlaubsziel neben Sushi oder Samurais alles zu bieten hat.

Länderinformationen Japan
Reise- und Sicherheitshinweise Japan

 

 

1. Tag

Abflug nach Japan
Am frühen Nachmittag Nonstopflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Osaka. Flugzeit ca. 11 Stunden.

2. Tag

2018 Ankunft in Osaka
Am Morgen kommen Sie auf der Flughafeninsel Osaka/Kansai an und werden von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Transfer nach Osaka zum Hyatt Regency Osaka bzw. Swissôtel Nankai Namba, wo Sie sich erfrischen und zu ersten Erkundungen in der Stadt aufbrechen können. Zimmerbezug am Nachmittag.
Übernachtung in Osaka.

 

2019 Ankunft in Osaka
Am Morgen kommen Sie auf der Flughafeninsel Osaka/Kansai an und werden von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Transfer nach Kyoto, wo Sie in Ihrem Hotel ankommen. Nachdem Sie sich erfrischt haben, können Sie zu ersten Erkundungen in der Stadt aufbrechen. Zimmerbezug am Nachmittag.
Übernachtung in Kyoto

3. Tag

Ein Tag in Nara (F)
Am Vormittag fahren Sie mit der Bahn oder mit dem Bus nach Nara, Wiege der japanischen Kultur, im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Sie erkunden die Hauptattraktionen zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park die weiß gefleckten, heiligen Sikahirsche (die kleinen Verwandten unseres Rotwilds), die absolute Narrenfreiheit genießen, beobachten.
Das Nonplusultra des Tages mit gleich zwei Superlativen ist der heilige „Daibutsu“, die weltweit größte bronzene Buddhastatue. Er wird im gewaltigen Todaiji-Tempel, einem der größten Holzgebäude der Welt, verehrt. Lassen Sie sich danach gefangen nehmen von der romantischen Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang Ihres Weges zum Kasuga-Schrein.
Fahrt nach Kyoto, wo Sie noch das imposante Bahnhofsgebäude besichtigen. Übernachtung in Kyoto

4. Tag

Kyoto (F)
In Kyoto, der über 1.100 Jahre alte Kaiserstadt, schlägt das historische, kulturelle und auch touristische Herz Japans. Die auf drei Seiten von Bergen eingerahmte japanische Bilderbuchstadt überwältigt den Besucher mit unglaublichen 2.000 Tempeln, Pagoden und Schreinen. Allein zum UNESCO Weltkulturerbe “Historic Monuments of Ancient Kyoto” zählen 198 Gebäude und 12 Gärten aus acht Jahrhunderten. Besonders prachtvoll präsentiert sich Kyoto zur Kirschblütezeit im März/April oder im November, wenn der Ahorn sein leuchtendes Farbenspiel entfaltet.
Ihre ausgewählten Besichtigungsziele am heutigen Tag sind der Ryoanji-Tempel mit seinem repräsentativen Zen-Garten, die anmutige Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und der Repräsentant der Momoyama Kultur, das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, in dem Sie in die Zeit des 17.Jh.s zurückversetzt werden. Die schier endlosen Schreintor-Galerien am Fushimi-Inari-Schrein laden zu einem entspannten Spaziergang ein. Anschließend steht eine viele Jahrhunderte alte Tradition und bis heute wichtiges kulturelles Ritual in Japan auf Ihrem Programm: eine landestypische Teezeremonie. Danach fahren Sie mit dem Taxi zurück zum Hotel.
Übernachtung in Kyoto.

Hinweis: Bei Reiseterminen mit Geisha-Tänzen in Kyoto entfällt der Besuch des Fushimi-Inari-Schreins.

5. Tag

Kyoto – Koya-san (FA)
Am Morgen besichtigen Sie in Kyoto die stattliche Tempelhalle des Sanjusangendo, die mit 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon den Besucher ins Schwärmen bringen. Dann bringt Sie Ihr Reisebus auf den heiligen Tempelberg des Shingon-Buddhismus, den Koya-san. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang durch Japans berühmtesten Waldfriedhof. Entlang uralter Gräber und gewaltiger Zypressen wandern Sie zur Gedenkstätte Kukais, des Begründers "der Schule des wahren Wortes". Ein außergewöhnliches Erlebnis sind das vegetarische Abendessen und die Übernachtung bei den Mönchen im traditionellen Tempelgästehaus. Die durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer sind mit Tatami (Reisstrohmatten) ausgelegt und vermitteln den japanischen Lebensstil früherer Wohn- und Gasthäuser.
Übernachtung in Koya-san.

Hinweis: Heute haben Sie nur kleines Handgepäck dabei, da Ihr Hauptgebäck mit einem Kurierdienst nach Kagoshima geschickt wird.

6. Tag

Koya-san – Okayama – Kagoshima (F)
Am frühen Morgen können Sie am Shingon-Ritualgebet teilnehmen. Noch ein vegetarisches Frühstück und schon bringt Sie eine pittoreske Bahnfahrt zurück nach Osaka. Am Mittag reisen Sie mit dem Shinkansen-Superexpresszug weiter nach Kagoshima, in den Süden der Insel Kyushu.
Modernste Technik und Komfort, sowie die absolute Pünktlichkeit der japanischen Bahn werden Sie begeistern. Der Shinkansen benötigt für die ca. 910 Kilometer von Osaka nach Kagoshima nur etwa 240 Minuten. Bei einem Zwischenstopp in Okayama besuchen Sie die Korakuen Gartenanlage, die aus dem 17. Jh. stammt und zu den drei schönsten Landschaftsgärten Japans zählt. Der Shinkansen kommt am späten Nachmittag in Kagoshima an. Taxitransfer zum Shiroyama Kanko Hotel.
Übernachtung in Kagoshima.

7. Tag

Kagoshima und Ausflug nach Chiran (F)
Kagoshima, auch als Neapel Japans bekannt, liegt malerisch am Meer an der Kagoshima Bucht gleich gegenüber der eindrucksvollen Vulkaninsel Sakurajima (Kirschblüteninsel). Sie begeben sich zunächst in den Landschaftsgarten Isoteien, der einen hervorragenden Ausblick auf den 1.118 m hohen und noch aktiven Vulkan bietet. Kurz darauf kommen Sie einem der aktivsten Feuerberge Japans, dem Sakurajima mit der Fähre noch näher. Am Nachmittag steuert Ihr Bus das kleine Städtchen Chiran an, in dem wunderschöne Samurai- Häuser und Gärten erhalten sind, und das gegen Ende des 2. Weltkrieges als Luftwaffenstützpunkt der kaiserlichen japanischen Armee traurige Berühmtheit erlangte. Warum, erfahren Sie beim Besuch des Museums für die Kamikaze-Piloten.
Übernachtung in Kagoshima.

8. Tag

Kagoshima – Unzen/Shimabara – Nagasaki (F)
Am Vormittag fahren Sie mit dem Shinkansen nach Shin-Tosu und von da aus direkt weiter mit dem Regionalexpress nach Nagasaki, wo Sie am Mittag ankommen. Als Nächstes geht es mit einem Reisebus weiter in die eindrucksvolle Vulkanlandschaft der Shimabara-Halbinsel. Die Burg von Shimabara, auch bekannt als Burg Moritake oder Burg Takaki, wartet mit einer spannenden Ausstellung zur wechselvollen Geschichte des Christentums in Südjapan auf. Im Anschluss daran besuchen Sie das Gebiet des imponierenden Unzen-Vulkans mit seinem neuen Hauptgipfel Heisei Shinzan (1.486 m), der erst in den frühen 1990er Jahren entstanden ist. Sie sehen die in dieser Zeit verschütteten Häuser beim Rasthof Mizunashi Honjin und beobachten aus respektvollem Abstand die brodelnden heißen Quellen und Fumarolenfelder in der Ortschaft Unzen-Onsen. Am frühen Abend erreichen Sie die Hafenstadt Nagasaki, einst Japans Tor zur Welt.
Übernachtung in Nagasaki

Hinweis: Heute haben Sie nur kleines Handgepäck dabei, da Ihr Hauptgepäck mit einem Kurierdienst nach Nagasaki geschickt wird und dort erst am 9. Reisetag eintrifft.

9. Tag

Nagasaki (F)
Heute sind Sie in der Stadt, die Puccinis Oper Madame Butterfly als romantischer Schauplatz diente, mit der Straßenbahn unterwegs. Nagasaki, schmiegt sich malerisch an die Hügel um Japans schönsten Naturhafen und verfügt seit alters her über weit reichende Handelskontakte zum Ausland. Die Spuren, die portugiesische Missionare sowie holländische und chinesische Kaufleute hinterließen, sind auch heute noch ersichtlich. Da der Anteil der chinesischen Bevölkerung in Nagasaki besonders groß war, gibt es hier neben Yokohama heute die einzigen verbliebenen Chinatowns in Japan. Die chinesische Gemeinde durfte auch eigene Tempel erbauen und so können Sie in der Tempelstadt Teramachi einen noch vollständig erhaltenen Tempel im Mingstil erkunden, den Sofukuji. Ihr nächster Stopp ist die Oura-Kirche, die bereits 1865, noch vor der Aufhebung des Christenverbots in Japan, geweiht wurde. In Dejima statten Sie der ehemaligen Handelsstation der Niederländischen Ostindien-Kompanie einen Besuch ab, die bis in das 19. Jhd. Japans Fenster zur westlichen Welt war. Zum Schluss Ihrer Besichtigungstour versetzen Sie die Villen westlicher Kaufleute im reizvoll über der Stadt gelegenen Glover-Park in die Kolonial- und Industrialisierungszeit des späten 19. Jahrhunderts.
Übernachtung in Nagasaki.

10. Tag

Nagasaki – Hiroshima und Insel Miyajima (F)
Mit einem Regionalzug treten Sie Ihre Reise nach Fukuoka an und fahren mit dem Shinkansen-Superexpress zurück auf die Hauptinsel Kyushu und nach Hiroshima. In ca. 30 Minuten erreichen Sie dann mit einem Regionalzug und einer Fähre die in der Inlandsee gelegene heilige Insel Miyajima. Ein unwiderstehliches Fotomotiv ist das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, das sich bei Flut rot glänzend im Wasser spiegelt, Japans wohl schönste Kultstätte des Shinto. Im Laufe des späten Nachmittags sind Sie zurück in Hiroshima und übernachten im ANA Crowne Plaza Hotel. Am Abend können Sie in einem der zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants noch auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen: hier ist die beliebte „japanische Pizza“ besonders schmackhaft.
Übernachtung in Hiroshima.

Hinweis: Heute haben Sie nur kleines Handgepäck dabei, da das Hauptgepäck mit einem Kurierdienst nach Gero Onsen versandt wird.

11. Tag

2018 Hiroshima – Takayama (F)
Am Vormittag begegnen Sie in Hiroshima Japans jüngster Kriegsvergangenheit. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. Danach können Sie auf der rasanten Fahrt mit dem Shinkansen nach Nagoya und weiter entlang der malerischen Strecke nach Takayama die aufwühlenden Eindrücke Revue passieren lassen und verarbeiten. Am frühen Abend kommen Sie in Takayama zu Füßen der japanischen Alpen an und übernachten im Hotel Associa Takayama Resort

 

2019 Hiroshima – Gero Onsen (F)
Am Vormittag begegnen Sie in Hiroshima Japans jüngster Kriegsvergangenheit. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. Danach können Sie auf der rasanten Fahrt mit dem Shinkansen nach Nagoya und weiter entlang der malerischen Strecke nach Gero-Onsen die aufwühlenden Eindrücke Revue passieren lassen und verarbeiten. Ankunft am frühen Abend und Übernachtung im Hotel Suimeikan.

12. Tag

2018 Takayama – Ausflug nach Shirakawago (F)
In Takayama hat sich viel vom architektonischen Reiz der Vergangenheit erhalten. Ihr Rundgang durch das charmante Städtchen beginnt beim Morgenmarkt, der regionale Produkte in allen Variationen feilbietet. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat, bei einem kurzen Bummel durch die malerischen Straßenzüge der Altstadt entdecken Sie Sake-Brauereien und Miso-Geschäfte. Am Nachmittag machen Sie mit dem Reisebus einen Abstecher nach Shirakawago, eine malerische Region mit Dörfern, die wegen der einzigartigen, mit Schilfrohr gedeckten Bauernhäuser, in ihrer Gesamtheit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei Spaziergängen schöner und eindrucksvoller erleben als hier.

Übernachtung in Takayama.

 

2019 Gero Onsen – Takayama – Ausflug nach Shirakawago (F)
Am frühen Morgen fahren Sie mit der Bahn von Gero Onsen nach Takayama, das sich viel vom architektonischen Reiz der Vergangenheit erhalten hat. Ihr Rundgang durch das charmante Städtchen beginnt beim Morgenmarkt, der regionale Produkte in allen Variationen feilbietet. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat, bei einem kurzen Bummel durch die malerischen Straßenzüge der Altstadt entdecken Sie Sake-Brauereien und Miso-Geschäfte. Am Nachmittag machen Sie mit dem Reisebus einen Abstecher nach Shirakawago, eine malerische Region mit Dörfern, die wegen der einzigartigen, mit Schilfrohr gedeckten Bauernhäuser, in ihrer Gesamtheit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei Spaziergängen schöner und eindrucksvoller erleben als hier.
Übernachtung in Takayama.

Hinweis: Ihr Gepäck wird heute tagsüber von Gero Onsen nach Takayama transportiert.

13. Tag

Takayama – Matsumoto / Kamikochi – Fuji-Hakone-Nationalpark (F)
Am Morgen überqueren Sie auf der Busfahrt nach Matsumoto die japanischen Alpen. Bei klarer Sicht breitet sich das Panorama der über 3.000 Meter hohen Bergkette in seiner ganzen Pracht vor Ihnen aus. In Matsumoto besichtigen Sie die historische Burganlage aus dem späten 16. Jhd. Die Wehranlage gilt als eine der schönsten Burgen Japans und wird wegen ihres schwarzen Anstrichs auch „Krähenburg“ genannt. Am Nachmittag führt Ihre Fahrt vorbei an Japans heiligem Berg, dem 3.776 m hohen Fujisan, Sitz der Shinto Göttin Asama-Okami, nach Hakone in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Der formvollendete Vulkankegel, weltweit als Symbol des „orientalischen“ Japan bekannt, wurde wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Freuen Sie sich auf Ihre Übernachtung im Hotel De Yama - und genießen Sie am Abend die entspannende Wirkung eines typisch japanischen Thermalbades (Onsen) in Ihrem Hotel.

Bitte beachten Sie:
Bei den Reiseterminen am 20.10.2018 sowie 17.05.2019 & 18.10.2019 wird der Programmpunkt Matsumoto durch einen Spaziergang im landschaftlich reizvollen Alpenhochtal Kamikochi ersetzt.

14. Tag

Fuji-Hakone-Nationalpark – Kamakura – Tokyo (F)
Am Vormittag entführt Sie ein Ausflug mit Bus und Boot (wetterabhängig) in die Bergwelt Hakones, wo Naturliebhaber ganz auf ihre Kosten kommen. Bei guter Sicht bieten sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den schneebedeckten heiligen Berges Fuji-san. Sie verlassen die Bergwelt und fahren mit dem Bus an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jhd. Sitz des ersten Shogunats. Die heute beschauliche Kleinstadt hat eine Vielzahl gut erhaltener Kulturdenkmäler aus ihrer bedeutenden Vergangenheit bewahrt. Zahlreiche historische Tempel und Schreine laden zum Innehalten ein, traumhafte Gärten und Parks, sowie das hügelige Waldgebiet mit reizvollen Wanderwegen bieten idyllische Rückzugsorte Nach der Besichtigung des berühmten Großen Buddha auf dem Areal des Kotokuin Tempels und hinterher des Hasedera - Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder erreichen Sie am späten Nachmittag die japanische Hauptstadt Tokyo.
Übernachtung in Tokyo

15. Tag

Tokyo (F)
Heute lernen Sie die die höchst unterschiedlichen Gesichter der Megacity kennen. Den Auftakt bildet der in einen weitläufigen Park eingebettete Meiji- Schrein. Die Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und steht für die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Es schließt sich ein Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza an, bei dem Sie das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte genießen
Einen auffälligen Akzent der Vertikale setzt der Fernsehturm Sky Tree aus dem Jahr 2012, mit 634 m derzeit höchster, freistehender Fernsehturm und zweithöchstes Bauwerk der Welt! Von der Aussichtsetage (Tembo Deck) haben Sie in 350 m Höhe einen großartigen Panoramablick über das unendlich scheinende Häusermeer. Über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel mischen. Mit dem Bus gelangen Sie rasch wieder zu Ihrer eleganten Herberge zurück.
Übernachtung in Tokyo.

16. Tag

Tokyo (F)
Sie entdecken Tokyo heute weiter auf eigene Faust oder schließen sich dem fakultativen Busausflug nach Nikko an, den wir Ihnen wirklich empfehlen können.
Übernachtung in Tokyo.

Optional: "Tagesausflug nach Nikko" (Ausflugspaket):
Zu den kulturellen Highlights Ihrer Japanreise zählt ganz sicher der Besuch von Nikko. Ungefähr 120 km von Tokyo entfernt breitet sich ein weitläufiger, ca. 103 religiöse Gebäude umfassender Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) aus. Eingebettet in der hügeligen Umgebung des Städtchens und eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks. Herausragende Meisterwerke sind der Taiyuin-Tempel und die beindruckenden Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu Schrein, im 17. Jhd., der Blütezeit von Architektur und Kunst geschaffen. Er ist Nikkos wichtigster Schrein und zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns. Unweit des Yōmei-Tores findet der interessierte Tourist ein kleines Gebäude (Jinyōsha) mit kunstvollen Holzschnitzereien – darunter jene drei Affen, die Weltruhm erlangt haben weil sie sich den Mund, die Nase und die Ohren zuhalten: „Nichts sehen, nichts hören und nichts sagen“. Der Chuzenji-See oberhalb von Nikko ist vor allem zur Zeit der Herbstlaubfärbung ein beliebtes Ferienziel, das Sie als Nächstes besuchen. Sie machen einen Fotostopp am 97 m hohen Kegon- Wasserfall (verkehrs- und witterungsabhängig) und sind am späten Nachmittag wieder zurück in Ihrem Hotel in Tokyo für Ihre leider letzte Übernachtung in Japan.

17. Tag

Rückflug nach Deutschland (F)
Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen Tokyo-Haneda. Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt mit Ankunft am Abend.

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten!
(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab Frankfurt nonstop nach Osaka und zurück von Tokyo nonstop nach Frankfurt in der Economy Class, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • 15 Übernachtungen inkl. Frühstück in den genannten Unterkünften
  • vegetarisches Abendessen im Tempelgästehaus auf dem Koya-san
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Ausreisesteuer in Höhe von 1.000 JPY pro Person
  • alle Bahnfahrten ab dem 6. Reisetag mit Japan Railways (Japan Rail Pass) auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt. Programm
  • Besichtigungen mit Reisebus, öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten Spaziergängen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • 2019 Komfortables Audio Guide System mit Empfangsgerät/Ohrstecker vom 3. bis 16. Tag
  • Hotels in Gero Onsen, in der Alpenregion Takayama und im Fuji-Hakone Nationalpark mit hauseigenem Onsen (Thermalbad)
  • 2018 separate Gepäcktransporte Kyoto – Kagoshima, Kagoshima – Nagasaki und Nagasaki – Takayama über Nacht
  • 2019 separate Gepäcktransporte Kyoto – Kagoshima, Kagoshima – Nagasaki und Nagasaki – Gero Onsen über Nacht. Gepäcktransport Gero Onsen – Takayama tagsüber
  • qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung vom 02. bis 17. Tag
  • besondere Reisehighlights zu den genannten Terminen

 

Nicht inkludierte Leistungen

  • persönliche Ausgaben
  • Versicherungen
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Flugzubringer innerhalb Deutschlands, ab der Schweiz und Österreich

Vorgesehene Hotels

Stadt Nächte/Hotel Landeskategorie
Osaka (2018) 1 / Hyatt Regency Osaka / Swissôtel Nankai ****
Kyoto (2018) 2 / Kyoto Hotel Okura / Hyatt Regency Kyoto / Granvia Kyoto *****
Kyoto (2019) 3 / Kyoto Hotel Okura / Hyatt Regency Kyoto / Granvia Kyoto
Koya-san 1 / Tempelgästehaus
Kagoshima 2 / Shiroyama Kanko ****
Nagasaki 2 / ANA Crowne Plaza Nagasaki Gloverhill / Best Western Premier ***+/****
Hiroshima 1 / ANA Crowne Plaza Hiroshima/ Sheraton Grand Hiroshima ***+/****
Gero Onsen (2019) 1 / Ryokan- Hotel Suimeikan westliche Zimmer
Takayama (2019) 1 / Hotel Associa Takayama Resort ****
Takayama (2018) 2 / Hotel Associa Takayama Resort ****
Fuji Hakone Nationalpark 1 / Hotel de Yama ****
Tokyo 3 / The Westin Tokyo/The Gate *****/****

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Hinweise

Folgende Studienreiseleiter/in sind vorgesehen
(Änderungen vorbehalten):

Reisetermin Reiseleiter
20.10.2018 Frau Kerstin Kleinstück
25.10.2018 Herr Nils Meyer
03.11.2018 Herr Dr. Peter Kleinen
23.03.2019 Herr Nils Meyer
30.03.2019 Herr Dr. Peter Kleinen
06.04.2019 Herr Oliver E. Kühne
17.05.2019 Herr Janis Klausenitzer
18.10.2019 Herr Oliver E. Kühne
02.11.2019 Herr Dr. Peter Kleinen

Preise pro Person im Doppelzimmer

Termine inkl. Flug ab/bis Frankfurt nur Rundreise ab Osaka bis Tokyo Besonderheiten/Hinweise
20.10. – 05.11.2018**/* € 5.599 € 4.949 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan!
25.10. – 10.11.2018* € 5.599 € 4.949 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan!
03.11. – 19.11.2018**/* € 5.599 € 4.949 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan! Illuminierte Tempelgärten in Kyoto
23.03. – 08.04.2019 **/* € 5.699 € 5.049 Kirschblüte/ Illuminierte Tempelgärten in Kyoto
30.03. – 15.04.2019 **/* € 5.699 € 5.049 Kirschblüte / Geisha-Tänze in Kyoto / Hinflug Nagoya
06.04. – 22.04.2019 **/* € 5.699 € 5.049 Kirschblüte / Geisha-Tänze in Kyoto
17.05. – 02.06.2019 * € 5.199 € 4.549 Geisha-Tänze in Kyoto
18.10. – 03.11.2019 **/* € 5.599 € 4.949 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan!
02.11. – 18.11.2019 **/* € 5.599 € 4.949 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan! / Illuminierte Tempelgärten in Kyoto

* Japanischer Abend buchbar
** Termine mit Durchführungsgarantie

Aufpreis Einzelzimmer

€ 1.495 pro Person

 

optional buchbare Ausflüge

nur vor Reisebeginn buchbar:
Ausflugspaket „Nikko“: € 135
(Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen)

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl*: 12 Personen bei den Terminen 25.10.2018 & 17.05.2019
alle anderen Termine mit garantierter Durchführung!
Max. Teilnehmerzahl: 28 Personen

 

*Wichtiger Hinweis:
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise spätestens 28 Tage vor Reiseantritt abzusagen. In diesem Falle werden wir uns bemühen, die Reise dennoch, gegen Zahlung eines akzeptablen Aufpreises, durchzuführen. Wir verweisen gleichzeitig auf Punkt 8 unserer Reisebedingungen (Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter).

Zusatzleistungen Zubringer

Lufthansa Zubringer:
innerdeutsch auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit € 100
2018 kostenlos zubuchbar
ab/bis Österreich auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit ab vielen österreichischen Flughäfen
ab/bis Schweiz auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit ab Zürich & Basel
Steuern/Gebühren/Kerosin: inkludiert (Stand Mai 2018)
Rail & Fly: auf Anfrage (Für etwaige Verspätungen der DB übernehmen können wir keine Haftung)
Separater Hin- bzw. Rückflug: € 75 (Eine Strecke muss mit der Gruppe geflogen werden)
Lufthansa Business Class Zuschlag ab/bis Deutschland: Auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit
Lufthansa Premium Economy Zuschlag ab/bis Deutschland : Auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit

Zusatzleistungen Hotelverlängerungen

 Voraufenthalt
2018
Hyatt Regency Osaka /Swissôtel Nankai Osaka
€ 150
im Doppelzimmer
€ 250 im Einzelzimmer
gültig: sonntags – freitags, außer siehe Daten unten
€ 210 im Doppelzimmer
€ 350 im Einzelzimmer
gültig: 16.03.-14.04./ 27.04.-05.05./ 04.10.-12.10.18
Sowie an Samstagen und für die Nacht vor japanischen Feiertagen
Verlängerung Hotel The Westin Tokyo
€ 240
im Doppelzimmer
€ 430 im Einzelzimmer
€ 265 im Doppelzimmer
€ 485 im Einzelzimmer
gültig an Samstagen und für die Nacht vor japanischen Feiertagen, sowie vom 16.03. – 18.04.18

Preis pro Person/Nacht, inkl. Frühstück

Zusatzleistungen sonstige

Japanischer Abend: € 120
(Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)
Buchung nur an genannten Terminen mit (*) möglich
Geisha-Tänze und Shabushabu-Essen in traditionellem Ambiente:
Der heutige Abend steht im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. Der Bus bringt Sie zu einem japanischen Gasthaus inmitten einer reizvollen Parkanlage im Osten Kyotos. Dort genießen Sie ein schmackhaftes Shabushabu-Fleischfondue. Höhepunkt des Abends ist der ca. einstündige Besuch einer jungen Kyotoer Maiko und ihrer Begleitdame. Nach zwei kunstvollen Tänzen zu den Klängen der Shamisen steht Ihnen die Maiko für Ihre Erinnerungsfotos zur Verfügung. Heute Abend werden Sie erleben, dass das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.

Reisetermin Japanischer Abend
20.10.2018 23.10.2018
25.10.2018 27.10.2018
03.11.2018 05.11.2018

 

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

Hinweis zu Nichtraucherzimmern in Japan:
Leider verfügen Hotels westlichen Standards in Japan nur über eine sehr geringe Anzahl von Nichtraucherzimmern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher Nichtraucherzimmer nicht ausdrücklich bestätigen können.
Wenn Sie uns den Wunsch bei Buchung mitteilen, können wir diesen gerne vermerken.