Ihre Reise im Überblick

12-tägige Individualreise 
mit drei Ausflügen in Kyoto und Tokyo
Reisebeginn täglich

Reisestationen

Kyoto - Tokyo

Von der ehemaligen Kaiserstadt Kyoto und der lebendigen Metropole Tokyo aus gestalten Sie Ihre Japan Reise ganz nach Ihren Wünschen!
Während Ihrer Reise "Japan für Einsteiger" entdecken Sie Japan ganz individuell und bleiben in Ihrer Reisegestaltung flexibel. Unsere Experten versorgen Sie mit zahlreichen Vorschlägen für Ihr Programm eines jeden Tages, wobei natürlich auch die wichtigsten Höhepunkte und UNESCO-Welterbestätten entlang der „Golden Route“ nicht fehlen.
Von den beiden zentralen Stationen Tokyo und Kyoto lässt sich das ganze Land mit Tagesausflügen aufgrund des erstklassigen Verkehrssystems Japans ohne Hetze hervorragend erkunden! So können Sie entspannt die Vielfalt Japans erleben und es sich dabei bequem machen!
Fragen Sie uns - wir organisieren Ihnen gerne Ihren Ausflug! Wie wäre es die Welt des Sumo zu erleben, wo Sie während der Sumo-Turniere in Tokyo im Januar, Mai und September den Sumo-Ringern so nah wie sonst nie kommen?
Als Anschluss an Ihrer Reise empfehlen wir Ihnen einen Wellnessaufenthalt auf einer der japanischen Hauptinseln oder auf Okinawa. Ein exotisches Erlebnis mit Übernachtung in typisch japanischen Onsen-Hotels bietet sich beim Inselhüpfen auf den Yaeyama-Inseln an. Hier werden die Bäder aus heißen Quellen gespeist. Ergründen Sie die japanische Badekultur!

Reisehöhepunkte

  • Rundreise auf Privatbasis mit zusätzlich buchbaren Führungen
  • Metropolo Tokyo
  • Kyoto - ehemalige Hauptstadt Japans
  • UNESCO-Welterbestätten
  • Tagesexkursion Uji und Nara
  • Hiroshima Friedenspark (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Himeji-jo: UNESCO-Weltkulturerbe und Filmkulisse
  • Und selbstverständlich weitere Reise-Höhepunkte Ihrer Wahl

Gerne planen wir mit Ihnen gemeinsam Ihr individuelles Programm!

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable

Bahnreisen

Bahnreisen

Erkunden Sie Asien per Bahnreise. Insbesondere Japan ist exzellent mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bereisen. Durch das hervorragende Verkehrssystem können Sie sich, von den zwei zentralen Stationen Tokyo und Kyoto aus, das ganze Land durch Tagesausflüge erschließen.

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art, ist eine Reise mit der transsibirischen Eisenbahn. Lassen Sie den weltberühmten Reise-Klassiker Moskau-Peking für sich Wirklichkeit werden. Bei unseren einzigartigen Sonderzugreisen erwartet Sie neben einem gehobenen Schlaf-Komfort, das fantastische Essen im Bord-Restaurant und täglich neue Bahn-Erlebnisse. Eine Reise durch die Weiten Asiens: Geführte Besichtigungen, ausgiebige Foto-Stopps oder Picknicks an besonders reizvollen Örtlichkeit.

Die Möglichkeiten für unvergessliche Momente sind nahezu grenzenlos. Lassen Sie sich von unserer Auswahl bereits geplanter Bahnreisen inspirieren. Gerne entwerfen wir aber auch einen ganz individuellen Reisefahrplan für Sie. Sprechen Sie uns an.

 

 

Japan

Japan

Das Land der aufgehenden Sonne mit seiner Hauptstadt Tokio, der größten Metropolregion der Welt (35 Mio. Einwohner) ist ganz sicher immer eine Reise wert! Westeuropäer kommen bei ihrem Besuch meist kaum aus dem Staunen heraus und erwischen sich nicht selten dabei, genau so viel zu fotografieren wie bei uns die Japaner selbst. Dieses faszinierende Land wird Sie von der ersten Minute an fesseln und mit einer unglaublichen Gastfreundschaft offen empfangen. Überzeugen Sie sich selbst auf Ihrer individuellen Japanreise, was dieses grandiose Urlaubsziel neben Sushi oder Samurais alles zu bieten hat.

Länderinformationen Japan
Reise- und Sicherheitshinweise Japan

 

 

1. Tag

Ankunft in Japan
Nach Ihrer individuellen Anreise am Kansai International Airport (internationaler Flughafen von Osaka) fahren Sie in ca. 1,5 Std. mit dem Haruka Express nach Kyoto. Ihr Hotel ist vom Bahnhof aus schnell und bequem zu erreichen. Ihr Urlaub in Japan kann beginnen!
Mithilfe unserer Experten-Tipps können Sie schon erste gezielte Erkundungen in Kyoto unternehmen nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben: Spektakulär ist z.B. eine Entdeckungstour durch den Bahnhof von Kyoto, oder Sie genießen die Ruhe eines Klostergartens mitten in der Stadt oder unternehmen einen  Spaziergang durch das ausgedehnte Areal des Kaiserpalastes.
Am Abend empfehlen wir in einem Izakaya, ein typisch japanisches Restaurant, zu essen. Eine wahre Fülle kleiner Speisen gibt es hier zu probieren.
Weitere detaillierte Anregungen erhalten Sie mit den Reiseunterlagen zu Ihrer Japan Reise.
Übernachtung in Kyoto.

2. Tag

Kultur und Geschichte Japans (F)
Bei einer ausgiebigen Stadtführung erkunden Sie Kyoto. Per Bus und mit einer englischsprachigen Reiseleitung an Ihrer Seite entdecken Sie die wesentlichsten Stationen der japanischen Kultur einer Stadt, die 1100 Jahre lang die Hauptstadt Japans war.
Sie beginnen mit dem Nijo-Schoss, der Residenz der Tokugawa-Shogune am kaiserlichen Hof (montags geschlossen, alternativ besuchen Sie den Kitano Tenmangu Schrein, sollte dieser Tag auf einen Montag fallen), wo Sie in die Geschichte Kyotos eintauchen. Anschließend steht der Kinkaku-Ji Tempel mit dem berühmten Goldenen Pavillon auf dem Programm, der im 15. Jahrhundert die Villa eines Shoguns war. Von hier aus geht es dann zum Gosho, dem kaiserlichen Palast von Kyoto, der nicht weit entfernt liegt.
Nachmittags können Sie Künstlern des traditionellen japanischen Handwerks über die Schulter schauen im Kyoto Handicraft-Center und im Anschluss den prächtigen Heian-Schrein besichtigen, dessen Anlage eine Nachbildung des ersten Kaiserpalastes in Kyoto ist.
Ein unbedingtes Highlight japanischer Kultur ist der Sanjusan-Gendo: Im 12. Jahrhundert errichtet, sind in der Haupthalle 1001 Standbilder der Gottheit der Barmherzigkeit - Kannon - beherbergt (diese Gottheit ist übrigens auch der Namensgeber des Kameraherstellers!). Tagesabschluss ist der Kiyomizu-Tempel, einer der zentralen Kannon-Heiligtümer Japans, von dessen spektakulären Terrasse aus Sie den viel gerühmten Blick auf Kyoto genießen können. Anschließend fahren Sie zum Bahnhof von Kyoto. Ihre geführte Tour endet hier.
Tipp: Alternativ können Sie bei einem Bummel durch die hübschen Gassen Ninenzaka und Sannenzaka die Auslagen kleiner Geschäfte und Teeläden anschauen und einen japanischen Grüntee trinken. Ihr weiterer Weg führt Sie in das Gion-Viertel, dem Sinnbild der Geisha-Kultur in Japan. Gesäumt von historischen Häuserfassaden können Sie einen Abstecher zum uralten Yasaka-Schreins machen, und im Anschluss  durch die Gassen Gions spazieren. Vielleicht erblicken Sie mit Glück eine Maiko oder Geisha. In den Restaurants der Geisha-Häuser können Sie sich mit Kyotoer Spezialitäten verwöhnen lassen.
Übernachtung in Kyoto.

3. Tag

Individuelle Entdeckungen (F)
Entdecken Sie Kyoto heute von seiner ruhigeren Seite.
Z.B. können Sie mit einer Tageskarte für das dichte Busnetz in Kyoto den berühmten Ryoanji Steingarten besuchen. Unweit davon liegen sehenswerte, und nur wenig besuchte Anlagen, wie der Ninnaji oder der Myoshinji, die ein Besuch wert sind und zu Spaziergängen einladen. Außerdem empfiehlt sich ein Besuch im Nationalmuseum Kyotos. Neben einer unglaublichen Fülle von Kulturschätzen bekommen Sie einen sehr guten Überblick über die japanische Kulturgeschichte präsentiert. Am späteren Nachmittag lohnt der Besuch im Silbernen Pavillon, dem Gegenstück zum Goldenen Pavillon, oder auch Ginkakuji.

Am Abend nehmen Sie an einem geführten Spaziergang durch den berühmten Stadtteil Gion teil (Englisch sprechend geführt, in der Gruppe). Schlendern Sie die historischen kopfsteinpflasterten Straßen am Fluss Shirakawa entlang und bewundern Sie die Szenerie, die auch in dem bekannten Film „Die Geisha“ zu sehen ist. Ihre Reiseleitung wird Ihnen hierbei ausführliche Informationen zur Geschichte der Geisha, zum Kimono, der traditionellen Frisuren, den damaligen Regeln und Konventionen sowie dem Alltag vermitteln. Mit etwas Glück wird auch Ihnen eine Geisha oder Maiko (Mädchen in Ausbildung zu einer Geisha) auf Ihrer Tour begegnen.
Dauer der Tour: 1,5 Std, ca. 18:00-19:40 Uhr

Übernachtung in Kyoto.

4. Tag

Kyotos Umgebung bei Tagesausflügen (F)
Mit Ihrem Railpass fahren Sie heute nach Uji, wo einst die Hofadeligen der Heian-Zeit (8.-12. Jahrhundert) ihre Villen hatten und berühmt für ihren Tee ist, sowie nach Nara, die erste feste Hauptstadt in der japanischen Geschichte.
Eine besonders prächtige Villa in Uji aus dem 11. Jahrhundert ist das heutige Kloster Byodo-In, das die wechselvolle japanische Geschichte nahezu unbeschadet überstanden hat. Neben der zentralen Phönixhalle mit ihrem erst kürzlich umfangreich restaurierten Amida-Buddha (Amithaba), lädt ein modernes Museum ein, mehr über die Geschichte der Anlage zu erfahren. Versäumen Sie nicht den berühmten Tee aus Uji bei einer Teezeremonie vor den Toren des Byodo-In-Klosters zu probieren.
Mittags geht Ihre Fahrt dann weiter nach Nara. Hier können Sie im Todaiji den größten sitzenden Bronze-Buddha im gleichzeitig größten zusammenhängenden Holzgebäude der Welt bestaunen. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zum Kasuga-Schrein erwarten Sie über 3000 Steinlaternen, die die Wege zum Schrein säumen. Den Kofukuji, dessen Pagode das Wahrzeichen der ersten festen, kaiserlichen Hauptstadt Japans ist, sehen Sie auf dem Rückweg vom Schrein zum Bahnhof.

Weitere Tipps für Exkursionen, z.B. nach Kobe, Himeji oder Osaka, erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Übernachtung in Kyoto.

5. Tag

Tagesexkursion nach Hiroshima (F)
Ihr Tag beginnt früh, denn Sie fahren mit dem Shinkansen in knapp 2 Stunden in das 380 km entfernte Hiroshima.
Nachdem Sie dort angekommen sind, sollten Sie mit einem Besuch der Schrein-Insel Miyajima beginnen. Selbst die zentrale Schreinanlage und ihr „Eingangstor“ wurden im Wasser errichtet, da der Boden dieser Insel im Mittelalter als sehr heilig galt.
Probieren Sie unbedingt die berühmten Hiroshima-Austern und nehmen Sie sich eine Packung der traditionellen Süßspeise Momiji-Manju mit.
Nachmittags fahren Sie zurück ins Stadtgebiet von Hiroshima. Der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Friedenspark, das Museum und das weltbekannte Wahrzeichen Hiroshimas, der „Atombombendom“ stimmen mehr als nachdenklich und ist eine Auseinandersetzung mit der jüngeren und tragischen Geschichte der Stadt. Keinesfalls versäumen sollten Sie die japanische Spezialität Okonomiyaki (traditionell am Tisch auf einer heißen Eisenplatte zubereitete Eierkuchenart mit variablen herzhaften Zutaten ) zu probieren bevor Sie sich auf den Rückweg nach Kyoto begeben.
Übernachtung in Kyoto.

6. Tag

Nochmal Kyoto und Umgebung (F)
Heute haben Sie nochmal die Möglichkeit die Attraktionen Kyotos intensiv zu erleben, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Besuchen Sie beispielsweise die im Norden Kyotos gelegenen Orte Takao und Arashiyama.
Im Süden Kyotos empfiehlt sich der Toji mit der höchsten Pagode Japans und dem Fushimi-Inari-Schrein, die zu ausgedehnten Spaziergängen einladen.
Möglich ist auch, Ihren Japan Railpass zu nutzen, um auf die „andere Seite Japans“ zu fahren und in Ama-no-Hashidate eine der vermeintlich drei schönsten Landschaften des Landes zu entdecken.
Außerdem können Sie die berühmte Burg von Himeji besuchen, die bis 2014 umfangreich restauriert wurde, und nun wieder uneingeschränkten Zugang bietet. 1993 wurde Sie als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt und diente schon als Filmkulisse, z.B. im James Bond Film "Man lebt nur zweimal" und in "Shogun".
Übernachtung in Kyoto.

7. Tag

Fahrt nach Tokyo (F)
Per Shinkansen geht Ihre Fahrt heute weiter nach Tokyo.
Hier können Sie sich nach Ihrer Ankunft und Check-In in Ihrem Hotel auf eine erste Entdeckungstour durch die faszinierende Metropolo begeben. Mit einer Tageskarte der Tokyo Metro können Sie alle Stadtteile in Tokyo bequem erreichen. Besuchen Sie z.B. das Ministerium der Metropolregion Tokyo („Rathaus“), oder gehen Sie in Shinjuku oder Shibuya spazieren oder schauen Sie sich den quirligen Bezirk Roppongi an.
Übernachtung in Tokyo.

8. Tag

Auf Entdeckungstour in Tokyo (F)
Heute nehmen Sie an einer Englisch sprechend geführten Stadtrundfahrt teil und entdecken dabei die wesentlichen Attraktionen Tokyos. Sie besuchen den  Meiji-Schrein im Yoyogi-Park, fahren am Parlament vorbei und besuchen dann die kaiserlichen Palastgärten sowie den Asakusa-Kannon-Tempel (Senso-ji) mit seiner 750 kg schweren Papierlaterne und der Nakamise-Dori. Anschließend fahren Sie durch Ginza, ein Stadtteil, der für sehenswerte Beispiele moderner Architektur sowie die zahlreichen Edelboutiquen bekannt ist, aber neuerdings auch immer mehr Filialen von Ketten mit Kleidung für den schmaleren Geldbeutel aufweist. Bevor Sie mit dem Schiff durch die Tokyo Bay fahren und die Rainbow-Bridge, die wohl bekannteste Zufahrt nach Tokyo, passieren, erleben Sie noch eine kurze traditionelle Tanzvorführung. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Stadtteil Odaiba zu besuchen, der auf einer Insel liegt.
Abends können Sie das berühmte Ginza Einkaufsviertel bei einem Shopping-Bummel auf eigene Faust für sich entdecken. Gerne geben wir Ihnen Tipps!
Übernachtung in Tokyo.

 

 

9. Tag

Tokyo individuell (F)
Heute können Sie sich auf eine kleine Entdeckungsreise der zeitgenössischen japanischen Architektur begeben. Beginnen Sie am Olympia-Zentrum, das von Kenzo Tange für die olympischen Sommerspiele 1964 konzipiert wurde, und begeben Sie sich weiter auf die Champs Elysées Tokyos, die Omote-Sando, wo Sie unbedingt einen Besuch des Einkaufszentrums Omote Sando Hills einplanen sollten. Der berühmte japanische Architekt Tadao Ando konnte für den Bau gewonnen werden. In der Nähe sind die Niederlassungen renommierter Modelabels wie Prada, Dior, Louis Vuitton, Hermès etc. ansässig. Hierfür haben berühmte Architekten wie Herzog/de Meuron, Jun Aoki oder Renzo Piano ihre Bleistifte gespitzt.
Japanische Antiquitäten und Kunsthandwerk finden Sie bei einem Besuch des Oriental Bazaars.
Lohnenswert sind weiterhin das Geschäftsviertel Shinjuku mit seinem von Kenzo Tange erbauten „Rathaus“ (Aussichtsetage im 45. Stockwerk), sowie das International Forum in der Nähe des Tokyoter Hauptbahnhofes.
Übernachtung in Tokyo.

 

 

10. Tag

Tagesausflüge (F)
Nutzen Sie den heutigen Tag für Ausflüge in das Umland Tokyos! „Sage niemals ‚kekko‘ (=prächtig), wenn du Nikko noch nicht gesehen hast!“ Nikko steht für Prunk und Pracht – für den „japanischen Rokoko“! Im 17. Jahrhundert wurden alle Fürsten des Landes dazu verpflichtet, die Grabanlage des ersten Shoguns aus der Tokugawa-Dynastie zu gestalten. Das Ergebnis ist eine überbordende Pracht und ein deutlicher Beleg der Machtfülle der Tokugawa. Mit Ihrem Japan Rail Pass fahren Sie nach Nikko, und vom dortigen Bahnhof aus erreichen Sie die berühmte Tempel- und Schreinanlage nach einem ca. 20-minütigen Fußweg.

Gerne geben wir Ihnen weitere Tipps und Vorschläge für die Gestaltung des heutigen Tages. Wie wäre es mit einer geführten Tour in die wundervolle Berglandschaft nördlich von Tokyo? Hier besichtigen Sie nicht nur die 3-Buddha-Halle des Rinno-ji- Tempels und den Zentralschrein Toshogu, sondern auch den in der unberührten Natur der Berge gelegenen Kegon-Wasserfall.

Übernachtung in Tokyo.

11. Tag

Nochmal Tokyo (F)
Erkunden Sie zum Abschluss Ihrer Reise noch einmal die vielen Attraktionen Tokyos. Zum Beispiel könnten Sie sich unter die vielen Tausend Menschen an der Kreuzung vor dem Hachiko-Denkmal mischen, das im Stadtteil Shibuya liegt.
Auch der Stadtteil Ueno hat viele Attraktionen aufzuweisen: Neben dem Ueno Park mit seinen vielen Museen, ist der ehemalige Schwarzmarkt Ameyoko und das Viertel für Küchen- und Gastronomiebedarf Kappabashi sicher einen Besuch wert. Oder besuchen Sie eine Kabuki-Theatervorstellung.
Eine exotische Alternative zu den Ausflügen wäre ein Sumo-Tag: Die Turnierhalle Kokugikan mit ihrem Sumo-Museum steht Ihnen jeden Tag offen. Im Januar, Mai und September finden hier die jeweils zweiwöchigen Turniere statt. Probieren sollten Sie ein Chanko-Nabe Essen. Dieser schmackhafte und proteinreiche Eintopf ist die tägliche Speise der aktiven Sumo-Ringer.
Übernachtung in Tokyo.

Gerne unterbreiten wir weitere Vorschläge und geben Ihnen Tipps mit Ihren Reiseunterlagen.

 

12. Tag

Abschied von Tokyo (F)
Nachdem Frühstück nehmen Sie den Narita Express und fahren bequem zum internationalen Flughafen von Tokyo. Beginn Ihres Anschlussprogramms oder Ende Ihres Urlaubs in Japan und individueller Rückflug nach Deutschland.

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten.
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Inkludierte Leistungen

  • 11 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Japan Rail Pass für 7 Tage
  • Transfers von und zu den Flughäfen in Japan mit Expresszügen
  • Stadtbesichtigungen am 2. Tag in Kyoto und am 8. Tag in Tokyo, Abendspaziergang Gion Viertel am 3. Tag in Kyoto, jeweils in der Gruppe, Englisch sprechend geführt
  • Besichtigungen bei Ausflügen mit Reiseleitung inklusive Eintrittsgeldern gemäß Reiseverlauf
  • Reiseführer Japan, Karten und Informationsmaterial Japan Reisen individuell
  • individuell auf Ihre Japan Reisen abgestimmte Reisevorschläge mit Insider-Informationen

Nicht inkludierte Leistungen

  • Langstreckenflug
  • persönliche Ausgaben
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen in Eigenregie
  • Versicherungen
  • Trinkgelder
  • optional gekennzeichnete Leistungen, nicht im Leistungskatalog aufgeführte Ausflüge

Vorgesehene Hotels

Stadt Nächte Standardhotel Superior Hotel
Deluxe Hotel
Kyoto 6 Mitsui Garden Hotel Hotel Granvia Hyatt Regency
Tokyo 5 Mitsui Garden Hotel Park Hotel The Ritz Carlton

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Preise pro Person im Doppelzimmer

Termine Grundkurs Japan
Standardhotels
Grundkurs Japan
Superior und Deluxe-Hotels
Reisebeginn täglich ab € 1.995 auf Anfrage

Aufpreis Einzelzimmer

auf Anfrage

optional buchbare Ausflüge

nur vor Reisebeginn buchbar:

  • Verlängerung: Kultur und Baden auf Okinawa

Teilnehmerzahl

2 Personen

Die inkludierten Ausflüge finden mit anderen Teilnehmern in der Gruppe und nicht auf Privatbasis statt.

Die Reise kann auch mit 1 Person durchgeführt werden. Gerne teilen wir Ihnen den Aufpreis mit.