Ihre Reise im Überblick

14-tägige Gruppenreise 
mit Deutsch sprechender Reiseleitung von Tokyo nach Osaka

Reisestationen

Tokyo (Nikko) - Kamakura - Fuji-Hakone-Nationalpark - Matsumoto - Nagano - Yamanouchi - Takayama - Shirakawago - Kyoto (Uji und Nara) - Himeji - Hiroshima - Miyajima - Osaka

Japan erweckt in Besuchern aus Europa eine gehörige Portion Neugier: Schon längst sind viele Trends aus dem Land der aufgehenden Sonne auch im deutschen Alltag angekommen. Hier anmutige Geishas und fremdartige Sumo-Ringer, dort schrille Popkultur, Manga, Pokemon und futuristische Technik. Tradition und Geschichtsbewusstsein stehen in einem vitalen Spannungsverhältnis zu modernem Lebensstil und avantgardistischer Technologie. Jahrhunderte alte Pagoden, stille Zen-Gärten und die stilvolle Teezeremonie bilden mit dynamischen Megastädten, innovativem Hightech und schrillen Comics eine reiche kulturelle Vielfalt. Eine Reise in die Vergangenheit ist hier zugleich eine Reise in die Zukunft. Und über allem thront die erhabene Natur des Kaiserreiches. Bewundern Sie die majestätischen Landschaften des Fuji-Hakone-Nationalparks und der japanischen Alpen und amüsieren Sie sich beim Anblick der mit Wonne badenden Schneeaffen.
Tauchen Sie ein in eine fremde und anziehende Welt, wie Sie sie schon immer erleben wollten. Sie entdecken die faszinierendsten Orte im Land der aufgehenden Sonne: Die dynamische Supercity Tokyo, die ehrwürdige Kaiserstadt Kyoto und viele weitere Attraktionen und kulturhistorische Denkmäler. Der öffentliche Verkehr ist hervorragend organisiert. Als Paradebeispiel dienen die super-schnellen Shinkansen Hochgeschwindigkeitszüge.
Und Sie genießen die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes. Ein herzliches Lächeln der immer gastfreundlichen Japaner wird Ihnen überall gewiss sein.

Reisehöhepunkte

  • Tokyo, Mega-Metropole der Gegensätze
  • Nikko, Weltkulturerbe mit prunkvollen Mausoleen
  • Der Große Buddha von Kamakura
  • Landschaftsidylle Fuji-Hakone-Nationalpark
  • Matsumoto und die „Krähenburg“
  • Takayama und Nagano am Fuße der japanischen Alpen
  • Yamanouchi mit in heißen Quellen badenden Schneeaffen
  • UNESCO-Weltkulturerbe Shirakawago
  • Kult- und Pilgerstätte Ise-Schrein
  • Kyoto, die alte Kaiserresidenz
  • Nara, Wiege der japanischen Kultur
  • Uji mit dem Byodo In Tempel
  • Himeji, Japans größte und schönste Burg
  • Hiroshima und die heilige Insel Miyajima
  • Fahrt mit dem Shinkansen-Superexpresszug nach Osaka
  • Besonderes Highlight beim Termin 20.05.: Besuch eines Sumoturniers in Tokyo!

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable
Reiseroute

Japan

Japan

Das Land der aufgehenden Sonne mit seiner Hauptstadt Tokio, der größten Metropolregion der Welt (35 Mio. Einwohner) ist ganz sicher immer eine Reise wert! Westeuropäer kommen bei ihrem Besuch meist kaum aus dem Staunen heraus und erwischen sich nicht selten dabei, genau so viel zu fotografieren wie bei uns die Japaner selbst. Dieses faszinierende Land wird Sie von der ersten Minute an fesseln und mit einer unglaublichen Gastfreundschaft offen empfangen. Überzeugen Sie sich selbst auf Ihrer individuellen Japanreise, was dieses grandiose Urlaubsziel neben Sushi oder Samurais alles zu bieten hat.

Länderinformationen Japan
Reise- und Sicherheitshinweise Japan

 

 

1. Tag

Flug Deutschland – Japan
Am frühen Abend Nonstop-Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Tokyo. Flugzeit ca. 11 Stunden.

2. Tag

Ankunft in Tokyo
Am Mittag Ankunft am Flughafen Tokyo Haneda, wo Sie herzlich willkommen geheißen werden. Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in der japanischen Hauptstadt. Sie können Ihre Zimmer am Nachmittag beziehen. Die Wartezeit können Sie am besten zu ersten eigenen Erkundungen nutzen und auch schon Eindrücke von der japanischen Küche sammeln.
Übernachtung in Tokyo

3. Tag

Tokyo (F)
Die Riesenmetropole stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Gesichtern vor. Den Auftakt bildet der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit der alten Naturreligion Japans, dem Shinto. Einen grandiosen Akzent der Vertikale setzt der supermoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, dessen Aussichtsetage einen überwältigenden Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer bietet. An der Nijubashi-Brücke, vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp ein. Über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel mischen. Am Ufer des Sumida-Flusses können Sie einen Blick auf Tokyos Fernsehturm Sky Tree werfen, mit 634 m derzeit zweithöchstes Bauwerk der Welt.
Übernachtung in Tokyo

4. Tag

Tag Tokyo (F)
Sie können heute die japanische Hauptstadt weiter auf eigene Faust erkunden oder sich dem Ausflug nach Nikko im Rahmen des Ausflugspakets anschließen.
Fakultativ: Tagesausflug nach Nikko (Ausflugspaket)
Nikko zählt zu den kulturellen Highlights jeder Japan Rundreise, von dem ein geflügeltes japanisches Sprichwort nicht zu Unrecht sagt: "Sage nie kekko (prächtig), bevor du nicht Nikko gesehen hast". Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Komplex von 103 religiösen Gebäuden (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus.
Herausragende Meisterwerke sind der Taiyuin-Tempel und die formvollendeten Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu, im 17. Jhd. zur Blütezeit von Architektur und Kunst geschaffen. Er ist Nikkos wichtigster Schrein und zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns. Hier kann man auch ein weltbekanntes Kleinod entdecken: jene drei Affen, die sich den Mund, die Nase und die Ohren zuhalten: „Nichts sehen, nichts hören und nichts sagen“. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo.
Übernachtung in Tokyo

5. Tag

Tag Tokyo – Kamakura – Fuji-Hakone Nationalpark (F)
Eine ca. einstündige Busfahrt bringt Sie am Morgen an die Pazifikküste nach Kamakura (etwa 50 km südwestlich von Tokio), im späten 12. Jhd. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt an der Sagami Bucht drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Sie besichtigen den Hasedera-Tempel mit zahllosen Jizo-Statuen, den Schutzheiligen der Kinder, und den berühmten Großen Buddha "Kamakura Daibutsu“. Ihre Japanreise geht weiter mit einer Fahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark. In der Bergwelt Hakones kommen vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten, und bei klarer Sicht bietet sich Ihnen ein spektakulärer Blick auf den heiligen Berg Fuji-san. Der formvollendete Vulkankegel, weltweit als Symbol des „orientalischen“ Japan bekannt, wurde wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.
Am Abend können Sie in Ihrem Hotel die Thermalbadelandschaft genießen.
Übernachtung im Fuji Hakone Nationalpark.

An dem Reisetermin 20.07. & 16.08.2018 sowie 20.07.2019, bieten wir die Möglichkeit einer Fuji-Besteigung an. Bitte bei Buchung mit angeben! Das Programm ändert sich an den Tagen 5 und 6 für alle Gäste wie folgt:
Wegfall der Bootsfahrt sowie der Besichtigung in Matsumoto.

 Programmänderungen bei Buchung der Fuji-Besteigung:
Am späten Nachmittag des 5. Tages fahren Sie bis zur 5. Station des Fuji-san auf etwa 2.300 m Höhe. Aufstieg bis zur 8. Station auf etwa 3.100 m Höhe. Übernachtung in einer schlichten Berghütte. (Bergwanderung: ca. 3 Std., ca. 800 Höhenmeter bergan)

 Am frühen Morgen des 6. Tages Aufstieg zum Kraterrand des Fuji-san auf 3.776 m Höhe. Der Fußmarsch erfordert etwa 2-3 Stunden. Sonnenaufgang am Gipfel! Im Anschluss Gelegenheit zu einer Kraterumrundung, die bei klarem Wetter herrliche Panoramen der umliegenden Ebenen bietet. Vormittags Abstieg und mittags Fahrt ab der 5. Station mit dem Bus direkt nach Nagano. (Bergwanderung: ca. 2-3 Std., ca. 650 Höhenmeter bergan, ca. 3-4 Std., ca. 1.300 Höhenmeter bergab)

 WichtigerHinweis
Für die Fuji-Besteigung benötigen Sie eine sehr gute Kondition und ausreichend Erfahrung im Bergwandern in hochalpinem Gelände, um auch in großer Höhe und bei „dünner“ Luft diese erhebliche Anstrengung meistern zu können. Die Besteigung des Fuji von 2.300 m auf 3.776 m ist kein Spaziergang und stellt eine erhebliche Herausforderung dar!

 Programmänderungen für Mitreisende, die nicht am Ausflug „Fuji-Besteigung“ teilnehmen:
Unterbringung in einem 3-Sterne-Hotel nahe Kawaguchiko See
Sie unternehmen am 5. Reisetag nach Ankunft an der 5. Station gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung einen Spaziergang. Im Anschluss Busfahrt zum Hotel. Am Vormittag des 6. Reisetages Abholung der Fuji-Besteiger an der 5. Station und gemeinsame Weiterfahrt direkt nach Nagano. Da die Reiseleitung an der Fuji-Besteigung teilnimmt, steht sie Reisegästen, die nicht mit aufsteigen, während dieser Zeit nicht zur Verfügung.

 

6. Tag

Fuji Hakone Nationalpark – Matsumoto – Nagano (F)
Genießen Sie am Vormittag die landschaftlich einmalige Strecke nach Matsumoto, wo Sie eine der schönsten erhaltenen Burgen Japans besuchen. Auf einer Insel im Asahi Fluss thront die Krähenburg aus dem 16. Jh. (Burg Ujo), die ihren Namen dem schwarzen Anstrich verdankt. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Japanreise mit der Fahrt nach Nagano fort, Austragungsort der Olympischen Winterspiele im Jahr 1998. Mit dem Zenkoji Tempel besichtigen Sie noch ein beliebtes buddhistisches Pilgerziel.
Übernachtung in Nagano.

7. Tag

Nagano – Yamanouchi – Takayama (F)
Am Morgen fahren Sie mit dem Bus in die Präfektur Nagano zum „Jigokudani Monkey Park“ und zu den heißen Quellen von Yamanouchi, wo Sie mit etwas Glück das unterhaltsame Treiben der heimischen Schneeaffen (Japan Makaken) bei einem Bad in den Quellen beobachten können - ein überaus beliebtes Fotomotiv. Am späten Nachmittag reisen Sie nach Takayama am Fuße der japanischen Alpen, wo Sie sich bei klarer Sicht am eindrucksvollen Panorama der über 3.000 Meter hohen Bergkette im Herzen der Hauptinsel Honshu erbauen können.
Übernachtung in Takayama.

8. Tag

Takayama – Ausflug nach Shirakawago (F)
Takayama hat viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit bewahrt und ist ein besonderes Kleinod unter den japanischen Kleinstädten. Ihr gemeinsamer Rundgang durch das pittoreske Städtchen beginnt beim Morgenmarkt, auf dem Sie regionale Produkte in allen Variationen käuflich erwerben können. Interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat erhalten Sie bei einem Besuch der alten Provinzverwaltung. Im Anschluss bleibt Zeit für einen Bummel durch die malerischen Straßenzüge der Altstadt, die mit Sake- Brauereien und Miso-Geschäften aufwartet. Am Nachmittag unternehmen Sie einen interessanten Ausflug zum Fluss Sho. In den historischen Dörfern der Shirakawa-go Region gehen Sie auf eine Zeitreise. Hier gibt es noch einige der seltenen Beispiele von Häusern im Gassho Stil, (Stil der zum Gebet gefalteten Hände) einem einzigartigen Bauernhaustyp mit strohgedeckten Steildächern, die von der UNESCO in ihrer Gesamtheit zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei Spaziergängen authentischer und eindrucksvoller erleben als hier. Am frühen Abend sind Sie für eine weitere Übernachtung wieder zurück in Takayama.
Übernachtung in Takayama.

9. Tag

Takayama – Ise-Schrein – Kyoto (F)
Am Vormittag führt Sie eine mehrstündige Busfahrt über Nagoya zunächst an die Pazifikküste nach Ise, wo Sie die Atmosphäre des altehrwürdigen Naiku-Schreins in ihren Bann ziehen wird. Die weitläufige Anlage ist der Verehrung der japanischen Sonnengöttin Amaterasu Omikami geweiht und gilt als das wichtigste Heiligtum der Shinto-Religion in Japan. Am Nachmittag reisen Sie nach Kyoto weiter, wo Sie am Abend die Möglichkeit zu ersten Erkundungen in der alten Kaiserstadt haben und auf kulinarische Entdeckungsreise gehen können.
Übernachtung in Kyoto.

Hinweis: Bei einigen Reiseterminen erfolgen nicht alle drei Übernachtungen in Kyoto, sondern je nach Verfügbarkeit eine Nacht im nahegelegen Kusatsu oder in Osaka.

10. Tag

Kyoto (F)
Die einstige Kaiserstadt Kyoto stellt mit ihrer Fülle an großartigen Kulturgütern eine Hauptattraktion auch Ihrer Japanreise dar. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Allein zum UNESCO Weltkulturerbe “Historic Monuments of Ancient Kyoto” zählen 198 Gebäude und 12 Gärten aus acht Jahrhunderten. Die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine werden Sie heute in Ihren Bann ziehen und faszinieren. Dazu gehören der Ryoanji-Tempel mit seinem populären Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der Sie das Palastleben jener Zeit hautnah nachempfinden können. Am Nachmittag machen Sie einen Abstecher zum Fushimi-Inari-Schrein, dessen Schreintor-Galerien schier endlos erscheinen und zu einem Spaziergang förmlich einladen. Zum Abschluss des Tages locken zahlreiche Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Shijo-Karawamachi Viertel zu einem Shopping-Bummel. Danach haben Sie auch noch die Gelegenheit zu einem Spaziergang auf der traditionellen Kyotoer Marktstraße Nishiki-dori – hier lässt sich die enorme Vielfalt der berühmten japanischen Küche am besten und besonders hautnah und eindrucksvoll erkunden.
Übernachtung in Kyoto.

11. Tag

Kyoto (F)
Ihr Kyoto Programm können Sie heute nach eigenen Wünschen gestalten - Tipps für weitere Besichtigungen und Aktivitäten erhalten Sie von Ihrer Reiseleitung. Oder Sie begleiten Ihren Reiseleiter und buchen unser interessantes Ausflugspakets.
Optional: Tagesausflug nach Uji und Nara (Ausflugspaket)
18 km südlich von Kyoto liegt die für ihren Teeanbau allbekannte Stadt Uji. Die majestätische Phönixhalle des Byodoin aus dem Jahr 998 mit ihrer berühmten Statue des Amida-Buddhas (UNESCO Weltkulturerbe) und der vorgelagerte Paradiesgarten gelten kulturhistorisch als überragende Zeugnisse ihrer Art.
Nara, die erste japanische Hauptstadt, gilt als Wiege der japanischen Kultur und beeindruckt mit diversen Superlativen: Der heilige „Daibutsu“ gilt als die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im gewaltigen Todaiji-Tempel verehrt, einem der größten Holzgebäude unseres Planeten. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein durch den heiligen Kasugayama Urwald (Teil des Nara Parks, UNESCO Weltkulturerbe und UNESCO Weltnaturerbe), lassen Sie sich von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen verzaubern. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie die heiligen Sikahirsche, zahmes und manchmal recht hemmungsloses Rotwild beobachten. Am späten Nachmittag treten Sie Ihre Rückfahrt nach Kyoto an.
Übernachtung in Kyoto.

12. Tag

Kyoto – Himeji – Hiroshima (F)
Am Morgen verlassen Sie Kyoto mit dem Bus in Richtung Hiroshima. Ein Zwischenstopp in Himeji gilt der Besichtigung der stattlichen „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO Weltkulturerbe). Die größte und schönste Burg Japans diente fast drei Jahrhunderte lang, ununterbrochen als Zentrum eines feudalen Herrschaftsbereichs. Ihre ersten Gebäude stammen aus der Muromachi Zeit (1346), das Hauptareal wurde im 17. Jh. zu seiner heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in alter Pracht. Kinogänger kennen die Burg aus zahlreichen Filmklassikern: In „Man lebt nur zweimal“, „Shogun“ – „Ran“ und „Last Samurai“ diente sie als Filmkulisse. Im Laufe des späten Nachmittags gelangen Sie nach Hiroshima, im Westen der Hauptinsel Honshu an der Inlandsee gelegen und von sechs Armen des Flusses Ota durchzogen.
Übernachtung in Hiroshima.

Hinweis: Für die Übernachtung haben Sie nur kleines Handgepäck dabei, denn Ihr Hauptgepäck wird separat transportiert.

13. Tag

Hiroshima und Ausflug auf die Insel Miyajima – Osaka (F)
In Hiroshima lernen Sie zum Abschluss Ihrer Reise ein Kapitel aus Japans jüngerer Geschichte kennen. Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des ersten Atombombenabwurfs. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und durchqueren den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom.
In ungefähr einer Stunde erreichen Sie dann mit der Straßenbahn und der Fähre die in der Inlandsee gelegene verträumte Insel Miyajima(„Schrein-Insel“), die eine lange Tradition als heilige Shinto-Stätte hat. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Torii-Tor des Itsukushima-Schreins (UNESCO Weltkulturerbe), rot glänzend im Wasser - ein allseits beliebtes Fotomotiv. Zum Schreinkomplex gehören die in Pfahlbauweise errichtete Gebetshalle, die Haupthalle und eine No-Theaterbühne, die über Stege miteinander verbunden sind. Am späten Nachmittag geht es mit dem Shinkansen Superexpresszug in ca. 90 Minuten nach Osaka. Pünktlichkeit, Sauberkeit und Komfort des weltweit ersten Bullet Train Systems werden Sie begeistern.
Übernachtung in Osaka.

14. Tag

Rückflug nach Deutschland (F)
Früher Transfer zum Flughafen Osaka/Kansai zum Nonstop Rückflug mit Lufthansa. Ankunft in Frankfurt am Nachmittag.

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten!
(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

Inkludierte Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt/Main nach Tokyo und zurück von Osaka nonstop nach Frankfurt in der Economy Class, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • 12 Übernachtungen in guten/gehobenen Mittelklasse Hotels inkl. Frühstück (am Abreisetag kein Frühstück), in Tokyo und Osaka 4-Sterne Hotels
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Ausreisesteuer in Höhe von 1.000 JPY pro Person
  • Hotels in der Alpenregion Takayama und im Fuji-Hakone Nationalpark mit hauseigenem Onsen (Thermalbad)
  • Busrundreise mit modernem klimatisierten Reisebus
  • Tagesprogramm Hiroshima/Miyajima mit öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten Spaziergängen
  • alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Shinkansen Superexpressfahrt auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse
  • separate Gepäckverschickung Kyoto – Osaka über Nacht
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 02. bis 14.Tag in Japan

Nicht inkludierte Leistungen

  • persönliche Ausgaben
  • Versicherungen
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Vorgesehene Hotels

Stadt Nächte/Hotel Landeskategorie
Tokyo 3/ Metropolitan Ikebukuro ****
Fuji Hakone Nationalpark 1/ Hilton Odawara Resort & Spa ***
Nagano 1/ Metropolitan ***
Takayama 2/ Spa Alpina / Grantia Hidatakayama ***
Kyoto 3/ Aranvert / Rhino Kyoto ***
Hiroshima 1/ Sunroute ***
Osaka 2018 1/ Hyatt Regency Osaka ****
Osaka 2019 1/ Daiwa Roynet Osaka Kitahama / Candeo Osaka Namba ***

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Preise pro Person im Doppelzimmer

Termine
inkl. Flug ab/bis Frankfurt nur Rundreise ab Tokyo bis Osaka Besonderheiten/Hinweise
16.08. - 29.08.2018**/* € 3.799 € 3.149 Fuji-Besteigung möglich
Hinflug via München
01.10. - 14.10.2018* € 3.799 € 3.149 Rückflug von Nagoya - letzte Übernachtung in Nagoya
13.10. - 26.10.2018**/* € 3.799 € 3.149
28.10. - 10.11.2018* € 3.699 € 3.049 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan
17.03. - 30.03.2019**/* € 3.599 € 2.949 Hinflug via München/ Rückflug ab Nagoya
24.03. – 06.04.2019**/* € 3.799 € 3.149 Kirschblüte / Hinflug via München/Rückflug ab Nagoya
12.04. – 25.04.2019**/* € 3.899 € 3.249
18.05. – 31.05.2019**/* € 3.499 € 2.849
08.06. – 21.06.2019* € 3.599 € 2.949
20.07. – 02.08.2019**/* € 3.849 € 3.199 Fuji-Besteigung möglich
31.07. – 13.08.2019**/* € 3.849 € 3.199
29.09. – 12.10.2019* € 3.849 € 3.199
13.10. – 26.10.2019**/* € 3.849 € 3.199
25.10. – 07.11.2019* € 3.799 € 3.149 Herbstlaubfärbung - beste Reisezeit in Japan

 

**Termine mit garantierter Durchführung
* Japanischer Abend buchbar

Aufpreis Einzelzimmer

€ 645 pro Person

optional buchbare Ausflüge

nur vor Reisebeginn buchbar:

Ausflugspaket „Nikko und Uji/Nara: € 230
(Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

 

Fuji-Besteigung am 20.07. und 16.08.2018, sowie 20.07.2019 möglich: € 75
(Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen)
Zzgl. € 30 sofern nur eine Person aus einem Doppelzimmer an der Besteigung teilnimmt.

Teilnehmerzahl

Reisetermine mit Mindestteilnehmerzahl* 18 Personen*: 01.10. & 28.10.2018 / 08.06. & 29.09. & 25.10.2019)
alle anderen Termine mit garantierter Durchführung!
Maximale Teilnehmerzahl: 38 Personen

 

*Wichtiger Hinweis:
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise spätestens 28 Tage vor Reiseantritt abzusagen. In diesem Falle werden wir uns bemühen, die Reise dennoch, gegen Zahlung eines akzeptablen Aufpreises, durchzuführen. Wir verweisen gleichzeitig auf Punkt 8 unserer Reisebedingungen (Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter).

Zusatzleistungen Zubringer

Lufthansa Zubringer:
innerdeutsch zur Lufthansa Langstrecke auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit € 100
2018 kostenlos zubuchbar
ab/bis Österreich auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit ab vielen österreichischen Flughäfen
ab/bis Schweiz auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit ab Zürich & Basel
Steuern/Gebühren/Kerosin: inkludiert (Stand Mai 2018)
Rail & Fly: auf Anfrage (für etwaige Verspätungen der DB übernehmen wir keine Haftung)
Separater Hin- bzw. Rückflug: € 75 (Eine Strecke muss mit der Gruppe geflogen werden)
Lufthansa Business Class Zuschlag ab/bis Deutschland: Auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit
Lufthansa Premium Economy Zuschlag ab/bis Deutschland : Auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit

 

Zusatzleistungen Hotelverlängerungen

Voraufenthalt: Hotel Metropolitan Ikebukuro
€ 150
im Doppelzimmer
€ 200 im Einzelzimmer
€ 170 im Doppelzimmer
€ 245 im Einzelzimmer
gültig: 16.09. – 02.12.2018 & 16.09. - 02.12.2019
sowie an Samstagen und für die Nacht vor japanischen Feiertagen
Verlängerung
2018
Hyatt Regency Osaka
€ 150
im Doppelzimmer
€ 250 im Einzelzimmer
gültig: sonntags – freitags, außer siehe Daten unten
  € 210 im Doppelzimmer
€ 350 im Einzelzimmer
gültig: 04.10.-12.10.18
Sowie an Samstagen und für die Nacht vor japanischen Feiertagen
Verlängerung
2019
Daiwa Roynet Osaka Kitahama oder Candeo Osaka Namba
- auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit -

Preis pro Person/Nacht, inkl. Frühstück

Zusatzleistungen sonstige

Japanischer Abend € 120
(Buchung nur an genannten Terminen mit (*) möglich)
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Geisha Tänze und Shabushabu Essen in traditionellem Ambiente:
Der heutige Abend steht im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. Der Bus bringt Sie zu einem japanischen Gasthaus inmitten einer reizvollen Parkanlage im Osten Kyotos. Dort genießen Sie ein schmackhaftes Shabushabu Fleischfondue. Höhepunkt des Abends ist der ca. einstündige Besuch einer jungen Kyotoer Maiko und ihrer Begleitdame. Nach zwei kunstvollen Tänzen zu den Klängen der Shamisen steht Ihnen die Maiko für Ihre Erinnerungsfotos zur Verfügung. Heute Abend werden Sie erleben, dass das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.

Reistermin Japanischer Abend
20.07.2018 30.07.2018
16.08.2018 26.08.2018
01.10.2018 10.10.2018
13.10.2018 22.10.2018
28.10.2018 06.11.2018
17.03.2019
24.03.2019
12.04.2019
18.05.2019
08.06.2019
20.07.2019
31.07.2019
29.09.2019
13.10.2019
25.10.2019

 

 

 

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

Hinweis zu Nichtraucherzimmern in Japan:
Leider verfügen Hotels westlichen Standards in Japan nur über eine sehr geringe Anzahl von Nichtraucherzimmern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher Nichtraucherzimmer nicht ausdrücklich bestätigen können.

Wenn Sie uns den Wunsch bei Buchung mitteilen, können wir diesen gerne vermerken.