Das Hokusai Museum in Tokyo

Sumida Hokusai Museum

Das Hokusai Museum – Ein architektonischer Höhepunkt für den Ukiyoe-Meister

Ein jeder Japan-Fan kennt wohl die legendären Bilder vom „Berg Fuji” oder der „großen Welle”, die von dem Holzschnittmeister Hokusai stammen. Im November 2016 wurde in Tokyo ein Museum eröffnet, das sich ausschließlich diesem Ausnahmekünstler widmet – das Hokusai Museum im Stadtteil Sumida. Neben einer Dauerausstellung gibt es einen Bereich mit temporär wechselnden Ausstellungen und es werden Vorträge, Workshops sowie andere Veranstaltungen angeboten.

Das Hokusai Museum ist auch architektonisch ein neuer Glanzpunkt Tokyos. Von der japanischen Star-Architektin und Pritzker-Preis Gewinnerin Kazuyo Sejima entworfen, ist es ein wunderbares Beispiel der modernen japanischen Architektur.

Der japanische Künstler Hokusai (szenische Nachbildung im Hokusai Museum)

The Mansion of the Plates, ca. 1831-1832; Katsushika Hokusai

Katsuhika Hokusai wurde im Jahr 1760 in der früheren Kamezawa-Gegend, wo sich im heutigen Tokyo der Stadtteil Sumida befindet, geboren. Er lebte dort etwa 90 Jahre und war während seiner Schaffensperiode äußerst aktiv und kreativ. Seine zahlreichen Bilder erzählen Geschichten von Dämonen oder Geistern oder stellen Dinge des alltäglichen Lebens dar.

Ein besonderes Highlight der Ausstellung ist eine lebensgroße Figur des Meisters bei der Arbeit in seinem Zuhause. Wer sich für die Holzschnittkunst, die in Japan „Ukiyoe” genannt wird, begeistert, dem sei das Sumida Hokusai Museum wärmstens empfohlen.

Unser Tipp: Das Hokusai Museum befindet sich unweit des Sumo-Ringer-Viertels Ryogoku, in dem seit über einem Jahrhundert das Zentrum des japanischen Ringkampfes beheimatet ist. Von hier aus sind es nur wenige Meter bis zur Kokugikan-Halle, in der drei der sechs großen Sumoturniere im Jahr stattfinden. Reisen Sie im Januar, Mai oder September können Sie hier eines dieser Turniere erleben.

Wie wäre es am Mittag mit einem Chanko-Nabe-Essen in einem der zahlreichen, von ehemaligen Sumo-Ringern betriebenen Restaurants? Dieser schmackhafte und proteinreiche Eintopf ist die tägliche Speise aller aktiven Sumo-Ringer.

Entdecken Sie das Hokusai Museum und viele weitere Highlights der japanischen Hauptstadt Tokyo bei einer unserer individuellen Reisen durch das Land der aufgehenden Sonne.