Der Sakura-Train

Die Tokyoter U-Bahn ist immer für eine Überraschung gut!

Um das sehnsüchtige Warten auf die Kirschblüte ein bisschen zu verkürzen, hat sich die Japan Meteorological Corporation für ihre Fahrgäste etwas Besonderes einfallen lassen. Vom 12. März bis zum 8. April verkehrt auf der Ginza-Linie in Tokyo der “Sakura-Train”.

Der Zug wurde nicht nur mit Folien von Kirschblütenmotiven dekoriert, sondern es handelt sich dabei um eins von zwei Retro-Modellen, die regelmäßig zwischen Shibuya und Asakusa verkehren. Die Vintage-Bahn weckt nostalgische Gefühle, denn sie wurde dem Originaltyp von 1927 nachempfunden. Damals waren die Innenwände noch vollständig mit einer edlen Holzvertäfelung verkleidet und mit türkisen Polstern ausgestattet. Von außen sind die Waggons komplett gelb.
Um den Sakura-Train nicht zu verpassen, wurde eine Webseite eingerichtet, auf der man die Abfahrtszeiten dieses besonderen Zuges erfahren kann: https://metro-sakura.jp/

Gesponsert wird der Kirschblütenzug von der Bierbrauerei Asahi, die auch ihrer Bierdose für die schönste Zeit des Jahres einen pinken Mantel verpasst hat.
Falls Sie gerade nicht in Tokyo sein sollten, dann denken sich die Betreiber der Tokyoter Metro für das nächste Jahr sicherlich wieder etwas besonderes aus. Falls Sie statt dem Gedränge in der vollen Bahn lieber echte Kirschblüten genießen, so sollte das in diesem Jahr frühzeitig möglich sein. Denn das Wetter ist im Moment in Tokyo so schön, sodass die zartrosa Pracht bereits ab dem 15. März erwartet wird.